News vom 01.09.2012 – Fahrt nach „Hoppenheim“

 

 

So liebe Liebenden… Es ging mal wieder los. Die neue Saison mit ihren legendären Auswärtsfahrten hatte begonnen. Wenn man nach Sinsheim zum Spiel gegen den Fußball Mythos „TSG Hoffenheim“ fährt, bekommt man eigentlich einen Würgereiz und sagt sich:“ Nee lass mal…“. Heute sollte jedoch alles anders kommen.

 

Los ging es diesmal in „Eschbeach at the church“…  Hört sich ein bisschen spektakulär an als „Eschbach an de Kirch“ … Aber lassen wir das ;-)

 

Leider konnten uns Tayfun und Igor heute nicht fahren, da das Busunternehmen wegen der „Buchmesse“ absagen musste. Buchmesse? Ihr denkt das ist nicht mein Ernst oder ich habe nen Schuss? Doch!!!!! Unfassbar… (*GRUMMEL*)

 

Als wir dann an den Bus kamen, trauten wir unseren Augen nicht. Der Busbanner konnte nicht wie gewohnt an die Rückscheibe geklebt werden, weil dort ein Bild der Wildecker Herzbuben „integriert“ war. Das macht natürlich Eindruck, wenn man auf so ner Auswärtsfahrt dann auf den Gästeparkplatz fährt. Es sah also nicht gut aus…Unser Bannerbeauftragter Hitzfeld konnte sein Glück kaum fassen. Am liebsten hätte er den Bus in Einzelteile zerlegt, die Teile gemahlen, danach im Wald vergraben, angezündet und von nem OFX Fan auspinkeln lassen. Wir konnten ihn gerade noch bändigen.

 

Jedoch hatten wir mit „Jörg“ ein klasse Busfahrer, der die Musik erst einmal bis auf Anschlag aufdrehte, um unsere geistigen Ergüsse nicht ertragen zu müssen (Eine clevere Entscheidung Jörg!). Später meinte er noch, dass ihm die Fahrt eigentlich sehr gut gefallen hätte, da ihm diesmal keiner in den Nacken gebrochen hätte. So Fahrten hätte er öfters. Seis drum…

Wie immer auf den Fahrten nach Hoffenheim versuchten sich die Leute innerhalb kürzester Zeit auf den maximalen Level zu bringen, „da die Fahrt ja nur so kurz ist“. Vorschläge noch mehrere Runden um Frankfurt und Sinsheim zu drehen, wurden dann aber dankend abgelehnt. Ich frage, mich warum? IHR SAGT DOCH ALLE DIE FAHRT IST ZU KURZ. Insgesamt war die Fahrt aber phänomenal… Peter und Jan spielten DJ und legten „Sachsehäuser Lieder und die Runkelwoiweroppmaschin“ vorne ein. Die Masse tobte und rastete vollkommen aus. Nur Sandra und Gela konnten der Musik nicht viel abgewinnen. Warum nur? ;-) Hessisches Kulturgut meine Lieben…

 

In Sinsheim angekommen hatten so einige ihre Muttersprache (mal wieder) verloren. Als wir diesmal aus dem Bus ausgestiegen sind konnten wir es nicht glauben. Im Gegensatz zu sonst kamen diesmal eine Milliarden Frankfurter auf unseren Bus gestürmt und fragten, „ob mer noch Kadde übrich hädde“. Nachdem mich hundert Millionen bereits gefragt hatten und ich bereits zum 1000sten mal meinen ach so lustigen Spruch „Ei klar… Mir habbe noch tausend Kadde im petto vorne beim Busfahrer“ brachte, flüchtete ich mit den anderen bekloppten Nasenbären ins Stadion… Warum waren die alle so scharf auf das Spiel? Es lag was in der Luft.

 

Tatty, Uwe und Kunzi vom EFC Adler auf der Brust haben noch Aktfotos vorm Hoffenheimer Kult Stadion von sich schießen lassen und schon ging es los.

 

Es folgte (bis auf die ersten 15 Minuten) ein klasse Spiel unserer SGE. Pirmin Schwegler & Co bereiten uns einen perfekten Fußball Nachmittag, der sich sehen lassen konnte. Spielerisch wurden die Hoffenheimer auseinandergenommen und das ein oder andere mal bloßgestellt. „Europacup, Europacup, i`m missing you“ schallte es durch die Sinsheimer Müllhalde.

 

Die Rückfahrt war dann natürlich „SAHNE“. Die Getränke waren komplett leer;sogar die Zuckerstücke vor Jörgs Kaffeeautomaten wurden vernichtet. Wundert mich, dass die Leute vor lauter Freude die Sitze nicht verspeist haben.  Zu Hause angekommen machten sich einige auf den Weg nach Alt Sachs und ein paar Klippenadler auf nen Geburtstag. Was dann passierte weiß nur Gott (*grins*)

 

Europacup, Europacup,  I`m missing you…